Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (29.06.2007 - 13.48 Uhr)

Eine Schwerverletzte und eine Leichtverletzte Person forderte ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 89 in Föritz. Nach Ermittlungen der Polizei kam ein Erfurter Autofahrer aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Langholztransporter aus dem fränkischen Kulmbach zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls brach die Vorderachse des Lasters und dessen Lenkung fiel aus. Nicht mehr steuerbar begrub der Laster eine junge Frau in ihrem Auto unter sich. Beide Autofahrer wurden verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

 

Durch die Kräfte der Feuerwehr Föritz wurde die Unfallstelle abgesichert und geräumt. Des weiteren wurden die auslaufenden Flüssigkeiten aufgenommen. Zur Unterstützung waren die Kräfte der Feuerwehren aus Sonneberg, Neuhaus-Schierschnitz und Rottmar im Einsatz. Rettungssanitäter aus Sonneberg und Neustadt waren ebenfalls vor Ort. Die B 89 war bis 18.00 Uhr voll gesperrt.

(Bilder: Feuerwehr Sonneberg-Mitte)

Gemeinde Föritztal

Letzter Einsatz

24.02.2021 - 09.24 Uhr

Beseitigung einer Ölspur

Jugendfeuerwehr

Social Media