Atemschutzübung in Rottmar (11.10.2014 - 10.15 Uhr)

Zu einer gemeinsamen Übung trafen sich die Atemschutzgeräteträger der Ortsteilfeuerwehren aus Föritz, Rottmar, Gefell, Heubisch und Mupperg am vergangenen Samstag in einem Waldstück zwischen Rottmar und Föritz. Bei der Übung wurde neben dem richtigen Umgang mit der Atemschutztechnik auch das Suchen nach einer vermissten Person in dem nahegelegenen Waldstück geübt. So mussten beispielsweise die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz in das unwegsame Gelände vordringen und anhand einer Karte die vermisste Person suchen. Zeitgleich war ein zweiter Trupp unter schwerem Atemschutz mit der Suche nach einem Gefahrstoff beschäftigt. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Übung war die Kommunikation zwischen den Einsatzkräften und der Einsatzleitung. Dabei wurden die Sprechgarnituren, welche im letzten Jahr für alle Föritzer Ortsteilwehren angeschafft wurden, einem Praxistest unterzogen. Die Organisation und Durchführung dieser Übung lag in den Händen der Rottmarer Wehr bei Wehrführer Steffen Kaiser und seinen Kameraden.

Bericht Tageszeitung "Freies Wort"
Atemschutzübung in Rottmar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 304.7 KB

Gemeinde Föritztal

Letzter Einsatz

24.02.2021 - 09.24 Uhr

Beseitigung einer Ölspur

Jugendfeuerwehr

Social Media