Brand Fa. Heublein Metallbau (20.08.2018 - 14.06 Uhr)

Zu einem Brand wurden am frühen Montagnachmittag die Feuerwehren aus Föritz und Rottmar/Gefell, sowie die Stützpunktfeuerwehr Sonneberg-Mitte, in das Industriegebiet zwischen Sonneberg und Föritz gerufen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung aus einer Produktionshalle des metallverarbeitenden Betriebes wurden umgehend nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Ort des Geschehens weitere Kräfte der Feuerwehr Oberlind nachalarmiert. Nach ersten Erkenntnissen entzündete sich bei Trennarbeiten eine leicht brennbare Flüssigkeit und griff rasch auf die Fassade der Halle über.

 

Durch die Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren konnte der Brand schnell gelöscht werden. Dazu musste teilweise die Fassade der stark verqualmten Halle geöffnet werden, um dahinter befindliche Glutnester abzulöschen. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Produktionshalle mit Hilfe von zwei Überdrucklüftern entraucht und an die Kriminalpolizei übergeben.

 

Ein Mitarbeiter des Unternehmens zog sich bei einem eigenen Löschversuch leichte Verletzungen zu und musste durch den Rettungsdienst behandelt werden. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 10000 Euro.

Bericht Tageszeitung "Freies Wort"
Verletzter Arbeiter bei Schwelbrand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 482.5 KB

(Bilder: proofpic.de)

Gemeinde Föritz

Letzter Einsatz

Jugendfeuerwehr

Social Media