Beseitigung von Unwetterschäden (11.03.2019 - 05.19 Uhr)

Zu mehreren Unwettereinsätzen aufgrund des Sturmtiefs Eberhard mussten in den vergangenen Tagen die Feuerwehren der Gemeinde Föritztal ausrücken. Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Neuhaus-Schierschnitz zu einer Absicherung eines umgestürzten Bauzauns gerufen. Erneut alarmiert wurden die Kameraden aus Neuhaus-Schierschnitz am Sonntagabend zu einer Baumsperre im Ortsteil Gessendorf.

 

Zur gleichen Zeit befanden sich die Kameraden der Feuerwehren Judenbach und Jagdshof im Einsatz, um mehrere Baumsperren zu beseitigen. Dabei war die Lage auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Jagdshof und Mönchsberg so prekär, dass die Straße komplett gesperrt werden musste. Im Ortsteil Mönchsberg fiel zudem der Strom aus und das Dorf war aufgrund der Straßensperre nicht mehr von außen erreichbar. Mehrere Einwohner, die nicht mehr nach Hause konnten, wurden im Gerätehaus der Feuerwehr Jagdshof untergebracht. Erst am frühen Montagmorgen konnten die umgestürzten Bäume durch die Einsatzkräfte beseitigt werden und der Föritztaler Ortsteil war wieder erreichbar.

 

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Föritz wurden am frühen Montagmorgen, gemeinsam mit den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Rottmar/Gefell, zu einer Baumsperre an der Kindertagesstätte "Pfiffikus" in Föritz gerufen. Dort war ein Baum quer über die Straße gestürzt und hatte einen Teil des Zauns der Kindertagesstätte erheblich beschädigt. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Gefahrenstelle schnell beseitigt und entsprechend abgesichert. Auf dem Rückweg von der Einsatzstelle wurden die Föritzer Kameraden erneut zu einer unter Wasser stehenden Fahrbahn gerufen. Vor Ort wurde durch die Einsatzkräfte ein Straßenablauf geöffnet und von Unrat bereinigt, sodass das Wasser wieder normal abfließen konnte. Gegen sieben Uhr waren die Einsatzmaßnahmen beendet.

Gemeinde Föritztal

Letzter Einsatz

30.07.2019 - 12.13 Uhr

Waldbrand zwischen

Föritz und Weidhausen

Jugendfeuerwehr

Social Media