Jahresrückblick 2021

Das Jahr 2021 ist so gut wie vorüber. Damit ist es für uns wieder an der Zeit auf die Geschehnisse des vergangenen Jahres zurückzublicken. Das zurückliegende Jahr war wiederum geprägt durch mehrere Einsätze, die Corona-Pandemie, sowie Veränderungen in der Gesamtleitung unserer Wehr.

 

Am Abend des 24. September wurde Andreas Drachsler zum neuen Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Föritz gewählt. Er übernahm damit das Amt von Patrick Schindhelm, welcher in den vergangenen fünf Jahren die Geschicke unserer Wehr leitete. Andreas Drachsler ist damit nun sowohl 1. stellvertretender Ortsbrandmeister der Gemeinde Föritztal als auch neuer Wehrführer und stellvertretender Jugendwart in Föritz. Ihm zur Seite steht zukünftig der Kamerad Tobias Schröter, welcher zum stellvertretenden Wehrführer gewählt wurde. Ebenfalls neu besetzt wurde das Amt des Jugendfeuerwehrwartes, welches zukünftig die Kameradin Ina Drachsler innehat. Unser Dank gilt der bisherigen Wehrführung um Patrick Schindhelm und Enrico Steiner für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Vielen Dank für Euer geleistetes Engagement!

 

Die Einsatzabteilung unserer Feuerwehr war auch im vergangenen Jahr wieder mehrmals gefordert und musste im Laufe des Jahres zu mehreren Brand- und Hilfeleistungseinsätzen ausrücken. Besonders in Erinnerung bleibt dabei der Munitionsfund auf dem Dachboden eines Einfamilienhauses am 12. August in der Föritzer Siedlung, welcher neben Feuerwehr und Polizei auch den Kampfmittelräumdienst auf den Plan rief. Im Zuge dessen wurde um das betroffene Wohnhaus herum ein Sperrradius eingerichtet, wobei lediglich die Bewohner der unmittelbaren Nachbarschaft ihre Häuser verlassen mussten. Wenig später konnten die Experten des Kampfmittelräumdienstes Entwarnung geben – Es handelte sich um Übungsgranaten und Übungsmunition ohne Explosivanteil. Die Spezialisten nahmen die Übungsmunition daraufhin mit, um diese fachgerecht entsorgen zu können. Am frühen Morgen des 04. April wurden wir in die Wiesenstraße nach Schwärzdorf gerufen. Dort kam ein 26-jähriger Fahrzeugführer von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst frontal mit einer Verkehrsbake, ehe sein Fahrzeug schwer beschädigt am Viadukt in Schwärzdorf zum Stillstand kam. Gleich zweimal – am 24. Juli und am 30. August – wurden wir mit der Alarmmeldung "Baum in Stromleitung" nach Eichitz gerufen. Hier sicherten wir jeweils die Gefahrenstelle ab und zersägten den Baum Stück für Stück. Am Morgen des 06. Dezember rief brennender Schrott auf einem Föritzer Recyclinghof mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Sonneberg auf den Plan. Die eintreffenden Kräfte konnten allerdings schnell Entwarnung geben: Es brannte nur ein größeres freiliegendes Schrottteil, so dass das Feuer nicht auf den umliegenden Schrott übergreifen konnte und die Lage somit unter Kontrolle war. Im weiteren Verlauf des Jahres wurden wir zudem zu ausgelösten Brandmeldeanlagen, Beseitigung von Gefahrenstellen (Ölspur, Baumsperre) und zur Unterstützung des Rettungsdienstes (Tragehilfe, Türöffnung) gerufen.

 

Der reguläre Dienstbetrieb war wiederum, wie bereits im Vorjahr, geprägt durch die Corona-Pandemie. So konnte erst im Juni der reguläre Dienstbetrieb, unter den allgemeinen Hygiene- und Infektionsschutzregeln, wieder aufgenommen werden. In den darauffolgenden Monaten wurden unter anderem verschiedene Ausbildungen zu den Themen Ersten Hilfe, Digitalfunk, Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung durchgeführt. Eine Belastungsübung konnten unsere Atemschutzgeräteträger am 29. Mai durchführen. Auch ein Großteil der Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene fielen der Corona-Pandemie zum Opfer und konnten dementsprechend nicht durchgeführt werden. Umso erfreulicher ist es, dass die Kameradinnen Chantal und Cheyenne Höhnke erfolgreich den Lehrgang zum Sprechfunker absolvieren konnten. Im Juli konnten die beiden, gemeinsam mit Hannes Macholett, zudem die Prüfung zum "Truppmann Teil B" erfolgreich abschließen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bei der Auszeichnungsveranstaltung der Gemeinde Föritztal am 30. Juli wurde unser Kamerad Stefan Jähnich für 25 Jahre treue Dienste um den Brandschutz mit dem "Silbernen Brandschutzehrenzeichen" ausgezeichnet. Zudem erhielt Isabell Müller, Mitglied der Ausbildungsgemeinschaft der Jugendfeuerwehr Rottmar/Gefell/Föritz, die "Brandschutzmedaille" für 10 Jahre treue Dienste im Feuerwehrwesen. Im Zuge unserer Wahlveranstaltung am 24. September wurde unserem Kamerad Hartmut Matthes für 50 Jahre treue Dienste im Feuerwehrwesen das "Große Brandschutzehrenzeichen am Bande" verliehen. Seit einem halben Jahrhundert engagiert sich Hartmut um den Brandschutz in unserer Region und ist immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird - auch heute noch als aktive Einsatzkraft unserer Wehr! Herzlichen Glückwunsch allen Ausgezeichneten!

 

Die Ausbildung unserer Jugendfeuerwehr fand, wie schon in den Vorjahren, wieder gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr aus Rottmar/Gefell statt. Viele Aktivitäten fielen auch hier der Corona-Pandemie zum Opfer. So konnten neben zahlreichen Ausbildungen auch keine Wettkämpfe stattfinden. Trotzdem ist es uns gelungen in der zweiten Jahreshälfte ein breites Ausbildungsspektrum für unsere Kinder und Jugendlichen anzubieten - Themen waren dabei unter anderem die Löschwasserversorgung, das Ansaugen aus offenen Gewässern oder eine Technikschau mit der Freiwilligen Feuerwehr Oberlind. Auch der Fackelumzug in Rottmar oder die Wanderung auf den Muppberg ist bei allen Beteiligten in bester Erinnerung geblieben. In Eigenleistung wurden in den Räumlichkeiten der "Alten Schule" in Föritz neue Umkleideräume für unsere Jugendfeuerwehr geschaffen. Vielen Dank allen Beteiligten, die viele Stunden in dieses Projekt investierten!

 

Die Freiwillige Feuerwehr Föritz wünscht Ihnen und ihrer Familie einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2022! Bleiben Sie auch weiterhin gesund!

Das Jahr in Bildern

Chronologie

04.01.2021 Einsatzalarm: Türöffnung
13.01.2021 Einsatzalarm: Tragehilfe für den Rettungsdienst
24.02.2021 Einsatzalarm: Beseitigung einer Ölspur
12.03.2021 Einsatzalarm: Beseitigung einer Ölspur
04.04.2021 Einsatzalarm: Verkehrsunfall mit auslaufenden Flüssigkeiten
29.05.2021 Ersatzbelastungsübung Atemschutz
23.07.2021 Arbeitseinsatz Speicherbehälter Geiersbach
24.07.2021 Einsatzalarm: Baum in Stromleitung
28.07.2021 Einsatzalarm: Beseitigung einer Ölspur
30.07.2021 Auszeichnungsveranstaltung der Gemeinde Föritztal
06.08.2021 Absicherung Baumfällarbeiten
12.08.2021 Einsatzalarm: Gefahrgut Kampfmittelfund
30.08.2021 Einsatzalarm: Baum in Stromleitung
31.08.2021 Besuch Hort der Gemeinschaftsschule "Joseph Meyer" in Schwärzdorf
24.09.2021 Wahl der neuen Wehrführung
20.11.2021 Einsatzalarm: Tragehilfe für den Rettungsdienst
30.11.2021 Einsatzalarm: Beseitigung einer Baumsperre
06.12.2021 Einsatzalarm: Brand Fa. Ehrhardt Recycling
29.12.2021 Einsatzalarm: Auslösung Brandmeldeanlage Fa. Lübecker Kunststoffwerk

Gemeinde Föritztal

Letzter Einsatz

14.04.2022 - 17.12 Uhr

Absicherung Gefahrenbereich - Austritt von Flüssiggas

Jugendfeuerwehr

Social Media