Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (15.09.2013 - 20.35 Uhr)

Am Sonntagabend wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Föritz zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Ortsumgehung zwischen Föritz und Sonneberg gerufen. An der Kreuzung in Rottmar missachtete nach ersten Erkenntnissen ein 27-jähriger Golffahrer die Vorfahrt eines Ford, welcher aus Sonneberg in Richtung Föritz unterwegs war, und kollidierte mit diesem. Der Golf traf dabei frontal die Beifahrerseite des Ford, welcher anschließend auf eine angrenzende Wiese geschleudert wurde und auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Der 25-jährige Fahrer und ein weiterer Mitfahrer des Ford wurden schwer verletzt in das Krankenhaus nach Sonneberg eingeliefert. Für die 19-jährige Beifahrerin kam leider jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der Golffahrer, welcher sich alleine im Auto befand, erlitt leichte Verletzungen. 

 

An der Sicherung der Unfallstelle waren neben der Föritzer Wehr die Feuerwehren aus Sonneberg, Rottmar, Gefell und Neuhaus-Schierschnitz beteiligt. Ebenfalls vor Ort waren zahlreiche Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes, sowie der Rettungshubschrauber Christoph Thüringen aus Bad Berka. Die Bundesstraße 89 blieb im Zuge der Rettungsmaßnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt.

Bericht Tageszeitung "Freies Wort"
Zwei VKUs mit tödlichem Ausgang.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.7 KB

(Bilder: Freies Wort)

Gemeinde Föritztal

Letzter Einsatz

24.02.2021 - 09.24 Uhr

Beseitigung einer Ölspur

Jugendfeuerwehr

Social Media