Feuerlöscher

Feuerlöscher dienen zur wirksamen Bekämpfung von Entstehungsbränden. Das bedeutet, dass nur kleine und in der Entstehung befindliche Brände erfolgreich gelöscht werden können. Jeder Feuerlöscher ist ohne besondere Kenntnisse zu bedienen, es genügt völlig, die aufgedruckte Gebrauchsanweisung zu befolgen. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen die kleinen roten Helfer etwas näher bringen.

 

Wichtige Regeln für den Einsatz von Feuerlöschern

Windrichtung beachten (mit dem Wind vorgehen) und von unten in die Glut (nicht in die Flammen) spritzen. Dabei genug Abstand halten, damit die Pulverwolke möglichst den gesamten Brand einhüllt.

Flächenbrände von vorne und von unten ablöschen (nicht von hinten oder oben). Immer das Brandgut, nicht die Flammen löschen.

Bei Tropf- oder Fließbränden von oben (Austrittstelle) nach unten (in die brennende Lache) löschen.

Bei größeren Entstehungsbränden möglichst mehrere Feuerlöscher gleich- zeitig und nicht nacheinander einsetzen.

Immer auf Rückzündung achten. Die Brandstelle nicht verlassen, sondern beobachten.

Nach der Benutzung des Feuerlöschers, diesen auf keinen Fall wieder an seinen angestammten Platz bringen, sondern sofort wieder füllen lassen.

Brandklassen

Brandklasse A

Feste Stoffe, Verbrennung mit Glutbildung. Dazu zählen zum Beispiel Holz, Papier, Stroh, Kohle, Autoreifen oder Textilien.

Brandklasse B

Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen. Zum Beispiel Kraft- oder Schmierstoffe, Fette, Lacke, Alkohol, Kerzenwachs, PVC, Teer, Paraffin.

Brandklasse C

Brennende Gase, zum Beispiel Propan, Methan, Wasserstoff, Erdgas, Stadtgas, Azetylen.

Brandklasse D

Brennende Metalle, wie zum Beispiel Magnesium, Aluminium, Kalium, Natrium, Lithium.

Brandklasse E

Diese Klasse gibt es nicht mehr - dies war einst die Brandklasse für Brände in elektrischen Niederspannungsanlagen (bis 1000 Volt).

Brandklasse F

Brände von Speiseölen und -fetten (pflanzliche oder tierische Öle und Fette) in Frittiergeräten und anderen Kücheneinrichtungen.

Welchen Feuerlöscher für welche Brandklassen?

  Brandklasse A Brandklasse B Brandklasse C Brandklasse D
ABC-Pulverlöscher Ja Ja Ja Nein
Pulverlöscher (Metall) Nein Nein Nein Ja
Pulverlöscher (Spezial) Nein Ja Ja Nein
Schaumlöscher Ja Ja* Nein Nein
Wasserlöscher Ja Nein Nein Nein
Kohlendioxidlöscher Nein Ja Nein Nein

* ACHTUNG: Schaumlöscher dürfen nicht zur Fett- oder Ölbrand-Bekämpfung eingesetzt werden, es sei denn, es handelt sich um spezielle Fett-/Ölbrand-Feuerlöscher. Herkömmliche Schaumlöscher enthalten Wasser, was bei der Zumischung in brennendes Fett zu einer Fettexplosion führt!

Gemeinde Föritz

Letzter Einsatz

07.07.2017 - 20.30 Uhr

Brand einer Mülltonne

Jugendfeuerwehr

Social Media