Waldbrandgefahr

Mit der anhaltenden Hitze und Trockenheit in den Frühjahrs- und Sommermonaten steigt auch stetig die Waldbrandgefahr. Eine kleine Unachtsamkeit, wie eine Glasscherbe oder ein im hohen Gras geparktes Fahrzeug, kann dann schon genügen um einen verheerenden Flächenbrand zu entfachen. Das Forstamt und die Feuerwehr appellieren daher an alle Waldbesucher die nachfolgend aufgezählten Hinweise zu beachten, um so das Risiko eines Wald- oder Flächenbrandes zu minimieren.

  • Offenes Feuer ist nur an ausgewiesenen Feuerstellen erlaubt. Das Feuer muss zu jeder Zeit beaufsichtigt und vor dem Verlassen vollkommen gelöscht werden! Die Forstämter können bei besonders hoher Waldbrandgefahr das Feuermachen untersagen!
  • Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein! Bei anhaltender Trockenheit sollte auch auf Wiesen auf offenes Feuer verzichtet werden!
  • Herumliegende Glasflaschen oder -scherben können die Sonnenstrahlen bündeln und schnell zur Brandursache werden! Diese haben im Wald nichts verloren und müssen ordnungsgemäß entsorgt werden!
  • Im Wald gilt ganzjährig ein generelles Rauchverbot!
  • Werfen Sie keine Zigarettenreste aus dem Auto!
  • Das Befahren von Waldwegen und das Parken von Fahrzeugen auf Waldwegen und trockenen Wiesen sind bei anhaltender Trockenheit zu unterlassen! Heiße Auspuffanlagen der Fahrzeuge sind eine häufige Ursache von Wald- und Flächenbränden!
  • Halten Sie die Zufahrtswege zu Waldflächen frei - sie sind im Notfall wichtige Rettungswege! Beachten Sie unbedingt Park- und Halteverbote!

Wird ein Wald- oder Flächenbrand entdeckt, ist unverzüglich die Rettungsleitstelle über den Notruf 112 zu informieren. Geben Sie den genauen Ort des Brandes an und erwarten Sie die Feuerwehr an einem gut beschreibbaren Ort in der Nähe, um die Einsatzkräfte von dort aus einzuweisen.

Waldbrandgefahrenstufen

Der Deutsche Wetterdienst und das Thüringer Forstamt stellen während der Waldbrandsaison eine täglich aktualisierte Waldbrandgefährdungsskala bereit. Für verschiedene Messpunkte wird anhand unterschiedlicher Faktoren die Gefährdung ermittelt und auf einer Skala von eins bis fünf festgelegt.

Waldbrandgefahrenstufe 1 sehr geringe Waldbrandgefahr
Waldbrandgefahrenstufe 2 geringe Waldbrandgefahr
Waldbrandgefahrenstufe 3 mittlere Waldbrandgefahr
Waldbrandgefahrenstufe 4 hohe Waldbrandgefahr
Waldbrandgefahrenstufe 5 sehr hohe Waldbrandgefahr

Aktuelle Waldbrandgefahrenstufen im Freistaat Thüringen

Gemeinde Föritztal

Letzter Einsatz

11.05.2020 - 15.29 Uhr

Beseitigung einer Baumsperre

Jugendfeuerwehr

Social Media